LT / EN / FR / RU 
  Search 
Search    Home Feedback Structure of Website ACCESSIBILITY / CREATORS / SUPPORTERS   
Kontakte
  Besuchszeiten  
  Zusätzliche Angebote  
  Museumsbestände  
  Dauerausstellung  
  Wechselausstellungen  
   
Musseen | In Litauen | Museensuche nach kreisen | Vilnius | Vincas-Krėvė-Mickevičius-Gedenkstätte

Vincas-Krėvė-Mickevičius-Gedenkstätte

Kontakte
Adresse: Tauro g. 10-1, LT-01114 Vilnius.
Tel. +370 5 262 01 48.
E-mail kreve[at]takas.lt
Webseite http://www.vilniausmuziejai.lt/kreve/kreve.htm

Die Gedenkstätte befindet sich in dem Haus, in dem V.Kreve-Mickevicius seit 1940 bis zur Emigration lebte.
Leiter des Museums: Vladas Turčinavičius.Vincas Krėvė-Mickevičius

Besuchszeiten
Dienstag – Samstag 10.00–17.00 Uhr.

Zusätzliche Angebote
Führungen auf Vorbestellung.

Museumsbestände
In der Gedenkstätte befinden sich ein Teil der Möbel des Schriftstellers, seine persönlichen Sachen und Bücher sowie Errinnerungsgegenstände und Fotografien, die mit der Person des Schriftstellers sowie seiner schöpferischen und kulturellen Tätigkeit in Verbindung stehen.

DauerausstellungV. Krėvės-Mickevičiaus asmeninis laikrodis „keliauninkas“

Arbeitszimmer des Schriftstellers
Im Arbeitszimmer wird anhand von persönlichen Sachen, Möbeln, Fotografien, Dokumenten und der Bibliothek die kulturelle, schöpferische und wissenschaftliche Tätigkeit des Schriftstellers und seine Arbeit als Redakteur gezeigt.

Wohnzimmer
Die Ausstellung berichtet von der Herkunft und den Eltern des Schriftstellers, von seinem Studium im Priesterseminar von Vilnius, von seiner späteren Heirat und der Idylle des Familienlebens.

Seminar- und KonferenzsaalVinco Krėvės muziejuje
Im ehemaligen Schlafzimmer können die Besucher Dias und Filmaufnahmen sehen, in denen Momente aus dem Leben des Schriftstellers fixiert worden sind sowie Tonbandaufnahmen mit der Stimme von V. Kreve-Mickevicius und Erinnerungen bedeutender Perönlichkeiten des Literatur- und Kulturlebens über ihn hören. Die Fotoausstellung berichtet von seinem Studium an den Universitäten in Lwow und Kasan, von seiner pädagogischen Arbeit in Baku (Aserbaidjan). Daneben gibt es einen breiten Überblick über seine schöpferische und literarische Tätigkeit in Kaunas, Vilnius und in den USA sowie über die Überbringung seiner sterblichen Überreste nach Litauen.

Wechselausstellungen
Das Museum veranstaltet literarische und wissenschaftliche Ausstellungen sowie Ausstellungen zum Leben und Schaffen des Schriftstellers.

 
TopTop
© Kunstmuseum Litauen, © In der Assoziation der litauishen Musee. ISSN 1648-8857 Erneut 25.05.2017
Technologische Überwachung: UNESCO Lehrstuhls “Informatik für Geisteswissenschaftler” im Institut für Mathematik und Informatik