LT / EN / FR / RU 
  Search 
Search    Home Feedback Structure of Website ACCESSIBILITY / CREATORS / SUPPORTERS   
Kontakte
Information für
Besucher
  Dauerausstellung  
  Wechselausstellungen  
   

Lithuanian integral museum
information system (LIMIS)


Dr. Vincas Kudirka Museum

Dr. Vincas Kudirka Museum

Dr. Vincas Kudirka Museum
Dr. Vincas Kudirka
Dr. Vincas Kudirka

Dr. Vincas Kudirka Museum

Zweigstelle des Litauisches Nationalmuseum

Kontakte
Adresse: V. Kudirkos g. 29, Kudirkos Naumiestis, LT-71317 Šakių rajonas.
Tel. +370 345 57 451.
E-mail v.kudirkos.muziejus[at]lnm.lt
http://www.lnm.lt

Das Museum ist dem bedeutenden Mitwirker der litauischen nationalen Wiedergeburt, dem Autor der litauischen Nationalhymne Dr. Vincas Kudirka gewidmet, der in Kudirkos Naumiestis lebte und wirkte. Das Museum wurde 1998 eröffnet.

 

Das Museum ist geschlossen.

 

Dauerausstellung

Geschichte der Stadt Kudirkos Naumiestis
Die Ausstellung stellt die Burg aus dem 13. Jh., die Burghügel und den Brennofen, die Entwicklung der administrativen Zugehörigkeit der Stadt, alte Bilder von Wladislawowo, die spezifischen Eigenschaften einer Grenzstadt, das Leben der Stadt in den Jahren der unabhängigen Republik Litauen (1918-1940) sowie berühmte Persönlichkeiten aus der Region (Dr. Jonas Jablonskis, Pädagoge und Schriftsteller Pranas Masiotas, Signatar des litauischen Unabhängigkeitsaktes Justinas Staugaitis, Philosoph Pranas Kuraitis, Soziologe Pranas Dielininkaitis, Schriftstellerin Petronele Orintaite u.a.) vor.

Druckverbot und die Enstehung der Zeitschrift “Varpas”
Hier wird die Politik der nationalen Unterdrückung durch den Generalgouverneur von Vilnius Michail Murawjow, den Kampf des samogitischen Bischofs Motiejus Valancius gegen die Russifizierung, die Tätigkeit der litauischen Buchträger, die Gründung und die Verbreitung der Zeitschrift “Varpas” dokumentiert. Ein großer Teil der Ausstellung ist der Person von Dr. Vincas Kudirka gewidmet. Hier werden seine Manuskripte, Faximilen, eigene Werke und Übersetzungen sowie andere Dokumente gezeigt, die vom Leben dieses aktiven Mitwirkers der litauischen nationalen Wiedergeburt zeugen.

Wechselausstellungen
Das Museum veranstaltet auch Wechselausstellungen.

Die Angaben sind der Internet-Seite des
Litauischen Nationalmuseums (http://www.lnm.lt) entnommen

 
TopTop
© Kunstmuseum Litauen, © In der Assoziation der litauishen Musee. ISSN 1648-8857 Erneut 09.02.2017
Technologische Überwachung: UNESCO Lehrstuhls “Informatik für Geisteswissenschaftler” im Institut für Mathematik und Informatik