LT / EN / FR / RU 
  Search 
Search    Home Feedback Structure of Website ACCESSIBILITY / CREATORS / SUPPORTERS   
Kontakte
Besucherinformation
Zusätzliche Leistungen
Museumsbestände
Dauerausstellungen
Wechselausstellungen
Zweigstellen des
Museums
Fragmente der
Museumsgeschichte
   
 
Musseen | In Litauen | Museensuche nach kreisen | Kaunas | Maironis-Museum für Litauische Literatur
Maironio lietuvių literatūros muziejus. Zenono Baltrušio nuotr.



Maironio lietuvių literatūros muziejus. Priekyje – Maironio paminklas (skulpt. Gediminas Jokūbonis).Zenono Baltrušio nuotr.
Raudonoji svetainė. Zenono Baltrušio nuotr.
Maironio darbo kambario fragmentas. Zenono Baltrušio nuotr.
Didžioji svetainė. Zenono Baltrušio nuotr.
Maironio rokoko stiliaus vaza vizitinėms kortelėms. Zenono Baltrušio nuotr.

Maironis-Museum für Litauische Literatur

Kontakte
Adresse: Rotušės a. 13, LT-44279, Kaunas.
Tel.: +370 37 20 74 77, +370 37 20 68 42, +370 37 20 12 84.
Fax +370 37 20 74 77.
E-mail: jmaironis[at]takas.lt, maironiomuziejus[at]yahoo.com
http://www.maironiomuziejus.lt

Besucherinformation

Die Gedenkstätte des Dichters Jonas Maciulis-Maironis ist geschlossen.

Öffnungszeiten:
Das Museum ist dienstags-sonntags von 9.00 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet.  

Eintrittspreis:  
2 €

Zusätzliche Leistungen
Führungen auf Vorbestellung.

Museumsbestände
Im Museum wird das Material gesammelt, bewahrt und exponiert, das mit der litauischen Literatur und ihrer Geschichte von der Folklore und den ersten Schriften bis zum heutigen Tag in Verbindung steht.
Zu den Museumsbeständen gehören etwa 600 Sammlungen zu einzelnen Autoren, die sowohl im Lande als auch im Exil gelebt haben. Dazu gehören Bücher, Manuskripte, Kunstwerke, persönliche Sachen, Dokumente, Druckwerke u.a.

Wechselausstellungen
Das Museum veranstaltet literarische Ausstellungen.

Zweigstellen des Museums

  • Museum für Kinderliteratur
    Adresse: K.Donelaičio g. 13, LT-44239, Kaunas.
    Im Museum gibt es eine Dauerausstellung der Kinderliteratur und werden Jubiläumsausstellungen von Kinderbuchautoren veranstaltet. Im Jahre 2014 wurde die Dauerausstellung erneut.
  • Salomeja-Neris-Gedenkstätte
    Adresse: S. Neries g. 7, LT-52249, Kaunas.
    Im Museum gibt es eine Dauerausstellung über das Leben und Schaffen von Salomeja Neris (Salomeja Bacinskaite-Buciene, 1904-1945).

  • J.-Tumas-Vaižgantas-Gedenkstätte
    Adresse: Aleksoto g. 10-4, LT-44280, Kaunas.
    Die Gedenkstätte befindet sich in der Wohnung, in der J.Tumas-Vaizgantas 1920-1933 gelebt hat.

  • Balys-und-Vanda-Sruogos-Haus
    Adresse: B.Sruogos g. 21, LT-50250, Kaunas
    E-mail: sruoga[at]hotmail.com 
    Die Ausstellung in der Gedenkstätte gibt einen Überblick über Leben und Schaffen des Ehepaars Sruogos.

  • Juozas-Grusas-Gedenkstätte
    Adresse: Kalniečių g. 93, LT-50176, Kaunas.
    In der Gedenkstätte werden Manuskripte, Dokumente, Publikationen und persönliche Sachen des Schriftstellers bewahrt.
    Es gibt jedoch keine Ausstellung.

Fragmente der Museumsgeschichte
Das Museum wurde 1936 im Hause des Dichters und katholischen Priesters Jonas Maciulis-Maironis (1862-1932) gegründet.
1941 fing das Museum an, auch den Nachlaß von anderen Autoren zu sammeln. Mit der Zeit wurde es zum zentralen Literaturmuseum der Republik.
1989 wurde dem Museum der Maironis-Beiname zurückgegeben.
1992 wurde die ganze Wohnung des Dichters wiederaufgebaut.
Das Palais, in dem sich das Museum befindet, wurde Mitte des 18. Jh. unter Verwendung der Fundamente und Mauerreste von drei Häusern aus dem 16. Jh. gebaut.
Direktorin des Museums: Aldona Ruseckaite.

Fotos von Zenonas Baltrušis

 
TopTop
© Kunstmuseum Litauen, © In der Assoziation der litauishen Musee. ISSN 1648-8857 Erneut 13.12.2016
Technologische Überwachung: UNESCO Lehrstuhls “Informatik für Geisteswissenschaftler” im Institut für Mathematik und Informatik